Leistungsabzeichen THL 2016

am .

Zum Einsatz fertig“, hieß es jüngst bei der Freiwilligen Feuerwehr Tengling, als eine Gruppe junger Floriansjünger das THL-Leistungsabzeichen ablegte.

Zunächst loste man die Trupps aus, um jedem seine Aufgabe zuzuteilen. Die Trupps, jeweils aus zwei Teilnehmern bestehend, mussten entweder die Tauchpumpe, die Motorsäge, den Greifzug, den hydraulischen Rettungssatz, die stabile Seitenlage oder das Lichtstativ erklären. Hier bewiesen die Aktiven, dass sie sich sehr intensiv auf die Prüfung vorbereitet hatten; alle absolvierten den ersten Teil des Leistungsabzeichens fehlerfrei.

Im Anschluss mussten die Tenglinger Einsatzkräfte ihr Wissen praktisch umsetzen. Der Aufbau ist der Grundstock für jeden THL-Einsatz, bei dem der hydraulische Rettungssatz ­(Schere, Spreizer und Rettungszylinder) benötigt wird. Der Angriffstrupp musste das Unfallfahrzeug sicher unterbauen. Der Schlauchtrupp hatte die erforderlichen Geräte auf die Bereitstellungsplane zu legen. Der Wassertrupp kümmerte sich um den Straßenverkehr und sicherte danach die "Unfallstelle" mit Wasser und Feuerlöscher gegen Brandgefahr.

Der Melder kümmerte sich um die Erstversorgung des Verletzten. Währenddessen erstellte der Maschinist die Beleuchtung und zeichnete dafür verantwortlich, dass der Wassertrupp mit Wasser und den Angriffstrupp mit Strom für den hydraulischen Rettungssatz versorgt wurden. Die Gruppenführer gab die Anweisungen zum korrekten Vorgehen.  

Die beiden Schiedsrichter, Georg Fleischer und Florian Reiter, bescheinigten den Tenglinger Aktiven saubere Arbeit, sodass alle Teilnehmer das neue Abzeichen in Empfang nehmen durften.

 

DSC 9365 klein

Ferienprogramm 2016

am .

Beim diesjährigen Ferienprogramm des Feuerwehrvereins Tengling war wieder allerlei geboten und für Kurzweil gesorgt. Die 18 Kinder, die sich dieses Jahr für das Ferienprogramm angemeldet hatten, konnten den ganzen Nachmittag rund um das Feuerwehrhaus tollen. Geboten war neben einer Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto, das Spritzen mit dem Feuerwehrschlauch, das „Löschen“ eines kleines Holzhauses und das runterspritzen mit der Kübelspritze von Tennisbällen die auf  Verkehrsleitkegeln lagen. Desweiteren könnten die Kinder ihr Geschick am „Heißen Draht“ unter Beweis stellen. Aus dem Dorfbach konnten mit Magneten Metallblättchen gefischt werden und das Highlight für die Kinder war eine Süßigkeitenschleuder. Dort mussten die Kinder mit Tennisbällen auf eine Zielscheibe werfen und bei einem Treffer flogen Süßigkeiten zu den Kindern. Zum Abschluss gab es für die Kinder noch Würstel und eine Dusche unter dem Feuerwehrschlauch.       

20160827 132121 klein

20160827 141935 klein

20160827 142223 klein

Schreinerei Robert Huber unterstützt FFW Tengling

am .

Mit einer großzügigen Spende hat die Schreinerei Robert Huber die Tenglinger Feuerwehrler bei der Anschaffung neuer Vereins-Shirts unterstützt. Mit den von Christina Leitner und Ramona Müller entworfenen und angeschafften T-Shirts sind die Aktiven der FFW Tengling nun wieder bestens ausgestattet. Bei der Übergabe bedankte sich Vorstand Andi Kraller im Namen der FFW Tengling recht herzlich bei Robert Huber!

IMG-20160710-WA0018

Gelungener Ausflug der FFW Tengling

am .

Vorstand Andi Kraller konnte kürzlich 40 aktive und passive Feuerwehrmitglieder zum diesjährigen Vereinsausflug begrüßen.

Der Tag begann mit einem Besuch im Feuerwehrmuseum Bayern in Waldkraiburg. Die Führung durchs Museum war eine Zeitreise durch 150 Jahre Feuerwehrgeschichte und zeigte unzählige historische Feuerwehrfahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände.

Nach einer Stärkung ging‘s dann weiter mit einer Alzfloßfahrt von Seebruck nach Truchtlaching. Auf den hölzernen Flößen der Flößerei Niedermaier konnte man gut zwei Stunden die wunderbare Natur des oberen Alztals bewundern oder sich in der kühlen Alz erfrischen.

IMG-20160713-WA0010

Anschließend führte der Ausflug die Feuerwehrler noch in die Brauerei Camba Bavaria in Truchtlaching. Während einer kurzweiligen Brauereiführung schilderte die Brauerin Sabine Danzl die Geschichte der Brauerei sowie den Weg des Bieres von den anfänglichen Rohstoffen bis hin zu genau den zahlreichen verschiedenen Sorten die man abschließend zusammen mit einer Brotzeit im Biergarten der Camba genoss.

IMG-20160713-WA0008

Großzügige Spende für Tenglinger Floriansjünger

am .

Freude bei der Freiwilligen Feuerwehr Tengling: Die Tenglinger Bäuerinnen sowie die Tenglinger Mädels spendeten mehr als 3000 Euro an die Floriansjünger. Das Geld stammte aus den Verkaufserlösen der Dult anlässlich der Burger Kirchweih. Die Tenglinger Bäuerinnen hatten Kaffee, Kuchen sowie frische, selbst gemachte Kiachal und Bavesen angeboten. Dabe war der Andrang an ihrem Stand zeitweise so groß gewesen, dass die fleißigen Helferinnen nicht mehr mit dem Backen nachkamen. Den erwirtschafteten Betrag über stattliche 2531,20 Euro übergab Ortsbäuerin Elisabeth Steiner jetzt an den Vorstand des Tenglinger Feuerwehrvereins, Andreas Kraller. Weitere 500 Euro spendeten die Tenglinger Mädels, die bei der Burger Kirchweih selbst gemachte Marmeladen, Backmischungen, Salze, Sirups, Grillsoßen, Aufstriche, Öle, Kekse, Chutneys und weitere deftige Schmankerln verkauft hatten. Unsere Aufnahme zeigt die Tenglinger Mädels sowie die Ortsbäuerin bei der Scheckübergabe (von links) Kathi Frank, Elisabeth Steiner, Maria Kraller, Lena Obermayer, Vereinsvorstand Andreas Kraller, Petra Dumberger, Julia Helminger, Anna Perschl und Rosi Bauernschmied.

 

FFW Tengling Spendenbergabe miteinander

(Foto: Aßmann)